Page 3 - festbroschüre1.cdr
P. 3

Grußwort

          Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,


          entgegen  dem  demographischen  Wandel  hat  sich  die
          Ortsgemeinde  Schönenberg-Kübelberg  zu  der  größten
          Ortsgemeinde im Kreis Kusel entwickelt.

          Ein  wichtiger  Meilenstein  dafür  setzte  die  kommunale
         Neugliederung vor 50 Jahren. Am 7. Juni 1969 entstand aus
         den  früheren  Orten  Schönenberg,  Kübelberg,  Sand  und
         Schmittweiler die neue Gemeinde Schönenberg-Kübelberg.


         Folgende Eintragungen im Goldenen Buch der Ortsgemeinde sind in den letzten 10 Jahre dokumentiert worden.
         Am 30. Oktober 2009 wurde die Eröffnung des Firmengebäudes der Firma MiniTec im neuen Gewerbegebiet „Im
         Mehlpfuhl“  gefeiert. Ein sehr bedeutender Schritt für die gute Entwicklung der Ortsgemeinde. Die Einweihung des
         Kulturhauses in Kübelberg am 18.Juni 2011. Die denkmalgeschützten Gebäude der Kirchgasse 1-3 wurden von
         der Ortsgemeinde  erworben und werden seit dem für öffentliche Zwecke genutzt. Der bisher letzte Eintrag im
         Goldenen Buch  ist der 25. August 2018. Hier feierten wir gemeinsam die 1000te Wiederkehr der urkundlichen
         Einführung der Märkte mit einem tollen Mittelaltermarkt.


                                         Nur gemeinsam konnten wir dieses schaffen.

         Ich bin stolz daß wir das „Wir-Gefühl“  gemeinsam bei einem großen Herbstfest am 27. Oktober 2019 stärken
         können.

         Vielen Dank für jeden einzelnen Beitrag, jedes Photo und das große ehrenamtliche Engagement die diese
         Jubliäumsschrift und unsere Jubiläumsveranstaltung ermöglichen.

         Tragen Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, durch Ihre Teilnahme an der Festlichkeit zum guten Gelingen bei.

         Ich wünsche Ihnen und allen Freunden und Gäste viele fröhliche Stunden in Schönenberg-Kübelberg.

         Ihr Ortsbürgermeister
                                                                                                          1969 - 2019
         Thomas Wolf



                                                                                                 Gemeinde
   1   2   3   4   5   6   7   8